BOOK REVIEW: Harry Potter and the Prisoner of Azkaban by J. K. Rowling

6

author: J. K. Rowling
title: Harry Potter and the Prisoner of Azkaban
publisher: Bloomsbury
publication date: July 8th, 1999


Harry Potter is lucky to reach the age of thirteen, since he has already survived the murderous attacks of the feared Dark Lord on more than one occasion. But his hopes for a quiet term concentrating on Quidditch are dashed when a maniacal mass-murderer escapes from Azkaban, pursued by the soul-sucking Dementors who guard the prison. It’s assumed that Hogwarts is the safest place for Harry to be. But is it a coincidence that he can feel eyes watching him in the dark, and should he be taking Professor Trelawney’s ghoulish predictions seriously?

[source: http://www.goodreads.com]


USA

Even though this might shock you – I haven’t read all the Harry Potter books yet. I watched and loved the movies tho but I didn’t read the books growing up which I regret so much now that I am currently slowly reading my way through all these amazing books. I can’t even tell you why I didn’t read them as a kid, even my brother, who isn’t much into reading read them all so it’s not like we didn’t own the books or whatever, I just wasn’t very interested in them back then. I wasn’t even much into reading as a kid and I could smack myself for this because damn I would have loved to discover this world as a kid. And even though I’d love to use Hermiones time turner to travel back to my 10 year old self to force myself to read the books I can’t change the fact that I’m grown up now. Despite the fact that I’ve seen all movies quite a couple of times, reading the books is one of the best reading experiences I’ve ever had in my whole life. Even though I know the story and even though I know what’s gonna happen it’s soooo exciting to read the books.

The movies are great yes, now that I’ve read the first three books I actually realize how close they sticked to the books when filming the movies but the books are so much better, especially this one. Harry Potter and the Prisoner of Azkaban is by far my favorite book in the series so far. Now I understand why this book seems to be everyone’s favorite. This book was fantastic. Reading this made me feel like a kid again. It made me feel so nostalgic. Do you also sometimes wish to be a kid again? Or a teenager? Still living at home with your parents, spending the night together watching Harry Potter movies or maybe reading the books together? Well I do because I had a perfect childhood and I wish Harry Potter would have been a part of it but unfortunately it wasn’t but I’m so glad I finally picked up the books.

I just can’t get over how everything just fell into place perfectly. I always wonder how these authors always do it. Either they have like a million notebooks where they write down EVERYTHING like all the relations, the past of every single character and how they are connected to each other or they are just incredibly talented and have a great memory – or maybe all three things. I am just so impressed by J. K. Rowling’s talent. She’s created a whole new world, she created something sooooo big and important I can’t put into words how impressive this is.

As I said – even though I watched the movies so many times already it was like I was seeing all of this for the very first time. I’ve developed a deeper understandig for the whole series and the Wizarding world. Also my love for it grows a little more with each book. I mean the whole story gets better and better with every book in the series. For example I’ve always been a huge fan of Remus Lupin but now that I’ve learnd so much more about him and his backstory as a werewolf made me love him even more. The character development in the books is fantastic. There are things in the books that I never would have learned if I hadn’t decided to finally read the books.

Als the friendship between Harry, Ron and Hermione is so much deeper and stronger in the books than in the movies and reading about their life at Hogwarts just makes me want to live there and experience all the great things myself.

Can we also talk about how much of a bae Oliver Wood is? His love for Quidditch is insane but I love him nontheless because he is such a great character. And of course so is Hagrid. I just wanted to hug him and tell him that everything is going to be fine in the end. I just love Hagrid so much I’d love to have him as a friend, he’s so much fun to be around, so easy to talk to and so loyal. Who cares that he’s clumsy at times and doesn’t really know how to keep a secret? He’s such a precious soul and I can’t wait to read more about him. He is definitely one of my favorites. I also love the Weasleys of course, especially Ron but basically all of them except for maybe Percy who’s such a phony. And honestly? I always liked Snape. I loved him in the movies and I thought he was such an interesting and great character (which I still think he is) but in the books he is even worse than in the movies. He is soo mean, especially to poor little Neville. He’s such a bully.

This series just gets better and better – and also darker which I love so much. You might think that reading about them sitting in class all day would be boring but it’s not because their classes are the coolest thing ever. I love all the magic, the spells, the magical creatures, the students, the teachters – I just love everything about it and I so wish this world was real. The books are now moving away from middle great into young adult I think which makes me even more excited to read the next few books. I wanted to start with book four right away but decided to wait one more week or two so that I can read the books in October and November and maybe even December around christmas time because for some reason I think that this is the perfect time to read Harry Potter. I can’t wait to read Harry Potter and the Goblet of Fire since this has always been one of my favorite Harry Potter movies. Also I cannot wait to meet Cedric Diggory.

Oh and did anyone else cry at the end of the book when Sirius signed Harry’s permission form to visit Hogsmeade? I swear this made me so emotional I cried like a baby.

fuenf

3

Autor: J. K. Rowling
Titel: Harry Potter und der Gefangene von Askaban
Verlag: Carlsen
publication date: 15. Dezember 1999


Natürlich weiß Harry, dass das Zaubern in den Ferien strengstens verboten ist, und trotzdem befördert er seine schreckliche Tante mit einem Schwebezauber an die Decke. Die Konsequenz ist normalerweise: Schulverweis! Nicht so bei Harry, im Gegenteil, man behandelt ihn wie ein rohes Ei. Hat es etwa damit zu tun, dass ein gefürchteter Verbrecher in die Schule eingedrungen ist und es auf Harry abgesehen hat? Mit seinen Freunden Ron und Hermine versucht Harry ein Geflecht an Verrat, Rache, Feigheit und Verleumdung aufzudröseln und stößt dabei auf Dinge, die ihn fast an seinem Verstand zweifeln lassen.

[Quelle: http://www.goodreads.com]


GermanAuch wenn das jetzt vielleicht ein paar von euch schockiert – ich habe noch immer nicht alle Harry Potter Bücher gelesen. Ich kenne und liebe die Filme, aber ich bin nicht mit den Harry Potter Büchern aufgewachsen, wie wahrscheinlich die meisten von euch, was ich im Augenblick so sehr bereue, jetzt wo ich gerade dabei bin, alles aufzuholen und die Bücher endlich zu lesen. Ich kann euch noch nicht mal sagen, wieso ich die Bücher nie gelesen habe, als ich noch ein Kind war. Sogar mein kleiner Bruder, der absolut gar nichts fürs Lesen übrig hat, hat die Bücher gelesen als er noch klein war. Es ist also nicht so, dass wir die Bücher nie hatten oder so – mich hat es nur damals irgendwie nicht interessiert. Abgesehen davon habe ich als Kind auch nicht wirklich viel gelesen – meine Liebe zu Büchern habe ich erst später als Teenager entdeckt. Aber ihr glaubt gar nicht, wie sehr ich das mittlerweile bereue. Ich hätte es soooo sehr geliebt, diese Welt als Kind zu entdecken. Und auch wenn ich wirklich super gerne Hermines Zeitumkehrer benutzen würde, um in die Vergangenheit zu reisen und meinem 10-jährigen Ich mal kräftig in den Hinter zu treten und es zu zwingen, die Bücher zu lesen, kann ich leider nichts mehr an der Tatsache ändern, dass ich mittlerweile erwachsen bin und diese Gelegenheit leider einfach verpasst habe. Aber trotzdem ist das Lesen dieser Bücher eine der tollsten Leseerfahrungen, die ich je in meinem Leben gemacht habe. Und obwohl ich die Geschichte ja kenne durch die Filme, etc. pp. ist es einfach so unglaublich aufregend, die Bücher zu lesen.

Die Filme sind wirklich unglaublich toll und jetzt, nachdem ich die ersten drei Teile endlich auch gelesen habe, stelle ich erst fest, wie gut die Filme eigentlich wirklich sind und wie nah an den Büchern (natürlich ist es nicht perfekt, aber schon sehr sehr gut) – allerdings sind die Bücher einfach sooo viel besser, ganz besonders dieses hier. Harry Potter und der Gefangene von Askaban ist mit Abstand mein liebstes Buch bisher in dieser Reihe. Es wundert mich gar nicht, dass es offensichtlich das liebste Harry Potter Buch so vieler Potterheads ist. Dieses Buch ist einfach brillant. Während des Lesens habe ich mich wieder wie ein kleines Kind gefühlt. Wünscht ihr euch auch manchmal, wieder Kind oder Teenager zu sein? Noch zu Hause zu wohnen, bei den Eltern, die Abende miteinander zu verbringen und die Harry Potter Filme gemeinsam zu schauen oder eben auch die Bücher zu lesen? Ich erwische mich schon manchmal dabei, besonders in Momenten wie diesen. Ich hatte eine perfekte Kindheit und ich wünschte, Harry Potter wäre ein Teil davon gewesen, aber leider war es das nicht – umso glücklicher bin ich, dass ich mich jetzt endlich dazu entschieden habe, die Bücher zu lesen.

Ich komme einfach nicht drüber weg, wie perfekt alles ineinander gelaufen ist. Ich wundere mich jedes Mal, wie all diese Autoren das machen. Entweder haben sie gefühlt tausend Notizbücher, wo sie jedes noch so kleine Detail aufschreiben, besonders was die Beziehungen, die Vergangenheit der Charaktere und die Ereignisse angeht und wie alles miteinander in Zusammenhang steht, oder sie sind ganz einfach nur unglaublich talentiert und haben einfach ein beneidenswertes Gedächtnis – oder auch vielleicht auch alles zusammen. Ich bin einfach so beeindruckt, was J. K. Rowling da geschaffen hat. Sie hat quasi eine komplett neue Welt erschaffen; sie hat so etwas großes kreiert; etwas so Wichtiges und ich kann gar nicht in Worte fassen, wie beeindruckend das ist. Ich habe jedes Mal Gänsehaut, wenn ich darüber nachdenke.

Wie ich bereits erwähnt habe – obwohl ich die Filme kenne und somit quasi ja auch schon die Geschichte, war es, als hätte ich jetzt zum aller ersten Mal diese Geschichte gelesen bzw. davon gehört. Ich habe ein viel tieferes Gespür und Verständnis für diese ganze Zauberwelt entwickelt und auch meine Liebe dafür wächst einfach von Tag zu Tag ein bisschen mehr. Und auch die Entwicklung der Charaktere in den Büchern ist einfach so großartig und beeindruckend. Zum Beispiel war ich schon immer ein riesiger Fan von Remus Lupin aber jetzt, nachdem ich so viel über ihn, seine Vergangenheit – besonders hinsichtlich der Werwolfsache – erfahren habe, liebe ich ihn einfach noch viel mehr. Es gibt einfach so viele Dinge in den Büchern, die ich niemals aus den Filmen erfahren hätte, was mich noch mal um einiges glücklicher macht, dass ich endlich angefangen habe, die Bücher zu lesen.

Auch die Freundschaft zwischen Harry, Ron und Hermine ist in den Bücher einfach so viel tiefer und stärker als es in den Filmen rüber gebracht wird. Über ihr Leben in Hogwarts zu lesen lässt mich so sehr wünschen, selbst ein Teil dieser Welt zu sein.

Können wir bitte auch kurz darüber sprechen, wie toll einfach Oliver Wood ist? Seine Quidditsch Leidenschaft ist ja fast schon verrückt, aber ich liebe ihn einfach so sehr, er ist so ein toller Charakter. Und auch Hagrid habe ich mittlerweile so sehr in mein Herz geschlossen – ich wollte ihn einfach die ganze Zeit knuddeln und ihm sagen, dass alles gut werden würde. er ist toll und ich würde alles tun, ihn als Freund zu haben. Es ist einfach so einfach mit ihm zu sprechen und einfach mit ihm „rumzuhängen“, es macht so viel Spaß mit ihm und er ist eine der loyalsten Personen, die es in Büchern wahrscheinlich je gegeben hat. Wen interessiert es da schon, dass er manchmal absolut tollpatschig ist und nicht wirklich gut Geheimnisse für sich behalten kann? Hagrid ist definitiv einer meiner Lieblinge. Natürlich liebe ich auch die Weasleys, besonders Ron, im Prinzip ja alle der Rotschöpfe außer vielleicht Percy. Mein Gott ist das ein Angeber. Und ehrlich gesagt, bin ich mir nicht so sicher, was ich jetzt von Snape halten soll. In den Filmen habe ich ihn geliebt, empfand ihn immer als interessanten und speziellen Charakter (was ich immer noch so empfinde) aber im Buch ist er ja sowas von gemein – er mobbt seine Schüler ja regelrecht, besonders den armen Neville. Ein richtiger Rüpel dieser Snape.

Diese Serie wird echt besser mit jedem Buch – und auch dunkler und gefährlicher. Man könnte meinen, dass es irgendwann langweilig werden würde, immer über ihren Alltag in der Schule zu lesen aber das ist es nicht. Ich finde gerade das so spannend. Ich liebe die Magie und die Zaubersprüche und die ganzen magische Kreaturen und natürlich auch die Schüler und die Lehrer – ich liebe einfach alles an dieser Schule und ich wünschte sie würde tatsächlich existieren. Ich freue mich schon riesig darauf Harry Potter und der Feuerkelch zu lesen, da das immer einer meiner liebsten Harry Potter Filme war und ich kann es kaum erwarten, endlich Cedric Diggory in den Büchern kennen zu lernen.

Ach und zum Abschluss – hat sonst noch jemand am Ende geheult wie ein Schlosshund, als Harry endlich von Sirius die Erlaubnis bekommen hat, Hogsmeade zu besuchen? Das hat mich so emotional gemacht – ich weiß gar nicht warum.

fuenf

 

4 thoughts

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s