BLOGTOUR: Love & Gelato – Follow Lina around Florenz

Im Rahmen der Blogtour zu Love & Gelato von Jenna Evans Welch, erschienen im Harper Collins Deutschland Verlag, möchte ich euch heute mit nehmen auf einen kleinen Rundgang durch Florenz. Hier findet ihr also heute ein kleines Follow Lina Around hinsichtlich der Orte/Plätze, die Lina in Love & Gelato unter anderem besucht. Ihr plant einen Italienurlaub, wisst aber noch nicht genau wohin? Vielleicht kann ich euch mit diesem Beitrag ja die wunderschöne Stadt Florenz ein bisschen näher bringen und euch gleichzeitig auch ein bisschen mehr über das, was Lina in Love & Gelato erlebt, erzählen.

Die Kathedrale Santa Maria del Fiore

Die Kathedrale von Florenz (Duomo) ist so ziemlich das Erste, was Lina in dieser wundervollen Stadt zu sehen bekommt. Lina beschreibt den Florentiner Dom als eine Art Mutterschiff, als riesig, wunderschön und beeindruckend.

Die Kathedrale war unglaublich groß, und die Mauern waren geschmückt von wiederum verziertem rosafarbenem, grünem und weißem Marmor. Der Dom war hundertmal schöner und eindrucksvoller und prächtiger als alles, was ich je gesehen hatte.

Die Kathedrale von Florenz ist die viertgrößte Kirche in Europa, 153 Meter lang und 38 Meter breit. Das Fundament der Kuppel ist 90 Meter breit. Im Inneren der Kuppel beträgt die Höhe vom Boden bis zur Spitze 90 Meter, außen mit Laterne sogar mehr als 114 Meter. 1296 erst hat man sich dazu entschlossen, einen Dom zu bauen und zwar nach den Plänen von Arnolfo di Cambio. Der Bau sollte größer sein als all das, was die Toskana je zuvor gesehen hatte. Der Entschluss des Baus des Doms erfolgte daher nicht aus einem religiösen Impuls heraus, sondern vielmehr aus dem Wunsch nach einem Monument.

Nicht nur Lina verschlägt dieses wunderschöne Monument die Sprache, auch ihre Mutter stand vor vielen Jahren ebenso sprachlos vor dem Florentinischen Dom. Und auch ich finde, dass dieser Anblick ganz schön sprachlos macht – wie seht ihr das? Ich kann es kaum erwarten, den Dom endlich diesen Sommer live und in Farbe zu betrachten!

Mercato del Porcellino

Howard begleitet Lina zum Mercato del Porcellino, wo er ihr den Procellino Brunnen zeigt.

Der Legende nach kehrt man garantiert nach Florenz zurück, wenn man seine Schnauze gestreichelt hat.

Porcellino bedeutet Wildschwein und die Fontana del Porcellino ist eine der populärsten Skulpturen von Florenz. Hierbei jedoch handelt es sich lediglich um eine Kopie. Das Original befindet sich heute in den Uffizien.

Im Volksmund heißt es tatsächlich, dass das Berühren der Nase des Ebers Glück bringt. Das vollständige Verfahren jedoch, um ein gutes Omen zu erlangen, wäre, dem Schwein eine Münze in den Mund zu legen, nachdem man seine Nase gerieben hat. Wenn die Münze hinter das Gitter fällt, wird man Glück haben, anderenfalls nicht.

Wird Lina der Besuch an der Fontana del Porcellino Glück bringen? Vielleicht fordert ihr selbst ja auch einfach mal euer Glück heraus, wenn ihr vor Ort seid.

Piazza della Signoria

Gemeinsam mit Ren macht Lina sich auf den Weg zur Piazza della Signoria um sich dort eine ganz bestimmte Statue anzuschauen und zwar die Statue, die den Namen „Der Raub der Sabinerin“ trägt.

Der Raub der Sabinerin war aus weißem Marmor und stand auf einem hohen Sockel. Die drei Figuren waren wie zu einer hohen Säule ineinander verschlungen.

Die Piazza della Signoria ist einer der größten zentralen Plätze in Florenz und gleichzeitig einer der berühmtesten Plätze in ganz Italien.

Es heißt, dass zu Zeiten von Romolus und Remus viele Vertriebene, Flüchtlinge und Verbannte in die Stadt kamen und da die meisten von ihnen Männer waren, es an Frauen mangelte. Um das Problem zu lösen, lud Romulos die Bewohner der benachbarten Städte zu einem großen Kampfspiel zu Ehren des Neptun ein. Mitten im Spiel jedoch stürzten sich die römischen Krieger auf die Gäste, dabei ergriffen sie alle unverheirateten Frauen und Mädchen – die meisten von ihnen Sabinerinnen. Die Brüder und Väter schworen Rache, die meisten der Frauen jedoch verliebten sich in ihre Entführer und blieben.

Auch in Love & Gelato spielt diese Statue eine Rolle. Wird Lina dies weiterhelfen, um ihre Mutter besser zu verstehen?

Ponte Vecchio

Ist sie das?

Nein. Doch nicht diese Brücke. Du erkennst sie sofort, wenn du sie siehst, das versprech ich dir.

Ponte Vecchio, eine Brücke, die aussieht „als hätten Feen sie gebaut.“ Als Lina zum ersten Mal die alte Brücke sieht, verschlägt es ihr die Sprache und sie verschluckt ganz offiziell ihren Kaugummi. Laut Ren ist diese Brücke eine der schönsten Sehenswürdigkeiten, die Florenz zu bieten hat. Lina bezeichnet den Augenblick als magisch und gemeinsam genießen sie und Ren den Ausblick auf diese wunderschöne Brücke.

Bereits zu etruskischer Zeit existierte an dieser Stelle eine Art Übergang über den Arno, erst als 1333 jedoch ein Hochwasser eine an derselben Stelle stehende Holzbrücke zerstörte, wurde die Brücke aus Stein errichtet. Die Bauzeit dauerte sage und schreibe zwölf Jahre. Seitlich entlang der Brücke befinden sich aneinandergereiht kleine Läden. Nur in der Mitte der Brückenlänge kann man den Ausblick auf den Arno genießen.

Ob der Moment an der Ponte Vecchio tatsächlich so magisch ist, wie Lina glaubt?

Space Club

Wir befanden uns in einem gigantischen Saal mit mindestens acht Meter hoher Decke, und es wimmelte vor Menschen. Wie in einem Ameisenhaufen, nur dass alle Designerklamotten anhatten. Es gab mehrere Plattformen, sodass manche Leute etwa eineinhalb Meter über den anderen standen. Und jeder tanzte.

Das Space Electronic ist die größte Diskothek in ganz Florenz. Im zweiten Stock gibt es einen großen Tanzboden mit verschiedenen Effekten wie zum Beispiel Videoshows, Laserlichter, ein Raumschiff Effekt und vieles mehr. Hauptsächlich Studenten besuchen diesen Club, in dem Platz für ungefähr 800 Leute ist. Auch viele ausländische Touristen gehen gerne dort feiern. Sowohl bei amerikanischen, als auch bei europäischen Touristen ist der Club sehr beliebt, besonders bei den zwischen 16 und 25 jährigen.

Auch Lina stattet dem Space Club gemeinsam mit Ren und ihren neu gewonnenen Freunden einen Besuch ab, allerdings hat sie sich das Ganze dann doch alles etwas anders vorgestellt. Der einzige Grund weshalb Lina den Club überhaupt besucht ist die Tatsache, dass ihre Mutter während ihrer Zeit in Italien oft dort war und sie sich so erhofft, etwas mehr über ihre Mutter und ihre damalige Zeit in Florenz zu erfahren.

 

Reisebegeisterte Leser kommen bei Love & Gelato definitiv auf ihre Kosten, besonders die Italienliebhaber darunter, wie ich selbst auch einer bin. Mir hat es unglaublich viel Spaß gemacht, Lina auf ihren Erkundungstouren durch Florenz zu begleiten; es kam mir fast so vor, als wäre ich selbst mit dabei. Das Setting dieses Buches ist einfach atemberaubend und da ich selbst diesen Sommer einen Roadtrip durch Italien machen werde und auch Florenz eines meiner Hauptziele ist, werde ich sicherlich den ein oder anderen Ort, den Lina besucht hat, ebenfalls besuchen.

Seid ihr auf den Geschmack gekommen? Wenn euch nicht bereits das Eis und die Liebe überzeugt hat, dann hoffentlich nun dieser virtuelle Rundgang durch das wunderschöne Florenz

Meine Rezension zu Love & Gelato findet ihr im Übrigen hier

 

Zum Abschluss möchte ich noch mal auf unser Gewinnspiel zu dieser Blogtour hinweisen. Gewinnen könnt ihr 1x „LOVE & GELATO“, 1 Lesezeichen UND 1 Eisgutschein über 20 € für eure Stadt!

Was ihr dafür tun müsst?

Beantwortet einfach folgende Frage:

„Wie bestellst du dein Lieblingseis auf italienisch?“

Ihr habt noch bis heute (Freitag, 23.06.2017) Mitternacht Zeit, um mitzumachen. Schickt daher noch schnell eure Antwort an: best_of_books@yahoo.de! Kleiner Tipp: Eventuell findet ihr bei dem Italienisch 1 x 1 von Chaoskingdom sogar schon die richtige Antwort 😉 Der Gewinner wird am morgigen Tage per E-Mail informiert, also: Augen offen halten!

Und Ganz zum Schluss gibt es jetzt noch mal alle Beiträge im Überblick. Klickt einfach auf die entsprechenden Links um die Beiträge zu lesen!

Tag 1: Vera mit Linas kleines Italienisch 1×1
Tag 2: Lea mit (Don’t) judge a look by its cover
Tag 3: Alina mit Lina, Gelato and other Treats
Tag 4: Anabelle mit One Day in the Life of Lina

Viel Glück! A presto!

Zum Abschluss auch von mir noch mal ein großes Dankeschön an Jenny vom HarperCollins Deutschland Verlag, die diese Blogtour erst möglich gemacht hat und natürlich an meine Mitbloggerinnen Lea, Anabelle, Alina und Vera, für die wundervollen Beiträge, den tollen Austausch und die super Unterstützung – und an Lea gilt noch ein ganz besonderer Dank für die Erstellung der wunderschönen Grafiken!

10 thoughts

  1. Ein super Beitrag!
    Super interessant, sie das alles so aussieht! Da ich selbst noch nie in Florenz war, nur in Rom, wusste ich nicht, wie die ganzen Sehenswürdigkeiten aussehen. Vorher war es für mich nur ein Buch und jetzt ist es wirklich wahr, jetzt wo ich diese Bilder vor Augen habe. 👍
    Danke für den Beitrag und für die Blogtour!

    xoxo

    Gefällt mir

    1. Danke dir liebe Vera! Ich war bisher auch noch nie dort, aber dieses Ziel steht schon seit einer gefühlten Ewigkeit auf meiner „Bucketlist“. Kennst du den Film „Während du schliefst?“ Lucy, gespielt von Sandra Bullock, spricht in diesem Film immer davon, unbedingt mal nach Florenz zu wollen und mit ihrer Liebe zu dieser Stadt, ohne sie zu kennen, hat sie mich richtig angesteckt. Nach diesem Film habe ich mir gefühlte Stunden lang Fotos von dieser tollen Stadt angesehen und seither möchte ich unbedingt dorthin. Eigentlich kaum zu glauben, dass ich noch nicht dort war, da es ja gar nicht so weit weg und auch locker mit dem Auto erreichbar ist, aber nächsten Monat geht’s für mich endlich nach Florenz und ich freue mich einfach mega drauf!

      Danke für dein liebes Kommentar. Es freut mich sehr, dass dir mein Beitrag gefällt und natürlich, dass du bei der Blogtour mit gemacht hast hihi ❤

      Liebste Grüße
      Ivy

      Gefällt 1 Person

  2. Hallo ,

    vielen Dank für den tollen und interessanten Beitrag und Fotos.
    Ich wünsche Dir schönes Wochenende 🙂

    Liebe Grüße Margareta

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s